Ein literarisch-musikalisches Gustostückerl

In diesen sorgsam selektierten, kostbaren Werken u.a. von Polgar, Weigel, Artmann, Bronner, Kreisler, Neuwirth, Kuh, Grünbaum, Wiener, Hammerschlag und Mayer-Limberg spielt, singt, erzählt, lacht und rezitiert Arthur Schmidtner Geschichten und Lieder um das Wiener Kaffeehaus, das Beisl, das Tschecherl und den Heurigen. Episoden, die sich in dieser Form wahrscheinlich niemals abgespielt haben – oder doch? 


Nun, wer weiß das schon, so wie sie beschrieben sind, hat es sie gegeben, denn in jeder Episode liegt ein Stück Realität. Waren doch gerade das Kaffeehaus und das Beisl die geistigen Heimstätten der vieler Literaten. Dort schrieben und dichteten sie, hier führten sie ihr ganz  besonderes Privatleben mit viel Öffentlichkeitscharakter.

Und genau aus und in einer solch inspirierenden Atmosphäre reicht Arthur Schmidtner in gewohnt feinnerviger und sinnlicher Manier literarische Imbisse und musikalisches Gebäck aus zwei Jahrhunderten.

Aber auch Süßsaures über das stets so anregende Liebesleben und dessen Folgen, sowie schwerer Verdauliches aus dem Café-Restaurant werden serviert. Selbst die Ansichten der trendigen Hobbysommeliers, die in Weinliturgien ihren eigenen strengen Ritualen folgen und sich und ihre Sprache feiern, kommen zu Wort.

Eine literarische und musikalische Verköstigung der feineren Art.

Musik: Wolfgang Plenk


Nächster Termin:


19. Oktober 2016

Einlass: 19 Uhr

Beginn: 20 Uhr


Café Weinmüller Siegsdorf

Aktuelles Programm!


"Gut. Eingmacht."


Read more...